Was man über die Klinge wissen muss

Aus Balamarwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser OT-Artikel befasst sich damit, wer was über die Klinge und anderes weiß, und ist sowohl Orientierungshilfe für Spieler, als auch Zusammenfassung der wichtigsten Fakten. Das hier ist nicht als Vorgabe zu verstehen, sondern als Empfehlung und Hilfestellung, für alle, die nicht alles im Detail lesen wollen. Siehe auch: Was man über Balamar wissen muss

Was Klingenmitglieder über die Klinge wissen

Wappen der gläsernen Klinge
Wappenröcke der Klinge
  • Die Klinge ist ein weltlicher Orden, der sich dem sammeln und bewahren von Wissen aller Art verschrieben hat.
  • Das Motto der Klinge lautet: "Kampf- und Magierorden zur Sammlung und Wahrung von Wissen".
  • Jeder kennt das Wappen der Klinge.
  • Die Waffenfarben der Klinge sind dunkelblau-schwarz.
  • Klingenmitglieder sind Außenstehenden gegenüber oft verschlossen aber neugierig.
  • Auslandsexpeditionen der Klinge sind oftmals hilfsbereit und bieten ihre Dienste oft kostenlos an.
  • Die Klinge ist ein verdammt großer Orden.
  • Die Klinge hat ihren Sitz in einem gewaltigen Turm, unweit Anur'Thals.
  • Die Klinge baut mit Magie Kakao und Tabak an.
  • Die wichtigste Exportware der Klinge ist Balamade (Schokolade), eine braune Süßigkeit, die oftmals in Form kleiner Platten vertrieben wird, aber auch in zahlreichen anderen Formen und in dickflüssiger Konsistenz vorkommen kann. Sie schmilzt bei Hitze und ist in Maßen überaus bekömmlich, anregend und gilt als gesundheitsfördernd, ist in großen Mengen aber schlecht für die Zähne und macht dick.
  • Die Klinge nimmt jeden auf, der nicht als Verbrecher bekannt, magisch unrein oder anderweitig ungeeignet ist, so lange sie sich von dessen Mitgliedschaft einen Vorteil verspricht.
  • Die Klinge macht grundsätzlich keinen Unterschied bei der Rasse. So gibt es Menschen, Elfen, Zwerge, Halblinge, Tierwesen, Orks (wenn auch wenige), und viele andere. Orks und andere als "böse" geltende Rassen müssen vor ihrer Aufnahme ihre Umgänglichkeit und zivilisiertheit beweisen. Rassen, die von Natur aus bösartig sind, wie Drow, werden grundsätzlich nicht aufgenommen.
  • Religion spielt für die Klinge keine Rolle, so fern es sich nicht um Chaosverehrung, oder die Verehrung finsterer Gottheiten und Götzen handelt. So gibt es gerade in den freien Gruppen zahlreiche Geweihte und Anhänger verschiedenster Götter.
  • Schwarze Magie, Blutmagie, Totenbeschwörung usw. werden bei der Klinge nicht akzeptiert.
  • Die Klinge bietet Mitglieder Ausbildung in allen Bereichen an.
  • Die Klinge zahlt sehr gut, Korruption kommt so gut wie nicht vor und wird scharf verfolgt.
  • Es war der Gründer der Klinge, Gideon Atriun, der vor über 500 Jahren die Stämme der Barbaren einte.
  • Der aktuelle Großmeister der Klinge ist Aranothan Agamos.
  • Die Klinge hat eine eigene Zeitrechnung, in der Praxis nutzen die meisten Mitglieder aber die gewöhnliche balamarische Zeitrechnung.
  • Nach der Zeitrechnung der Klinge haben wir das Jahr 7.46 (2014), das 46te Jahr des siebten Großmeisters.


  • Die Klinge ist in Kasten unterteilt: Krieger, Magier, Spiritisten, Heiler, Alchemisten und Gelehrte.
  • Jeder kennt mindestens den Namen des Kastenvorstehers und der Ränge seiner Kaste.
  • Eine Sonderstellung haben Anwärter inne, die noch keiner Kaste angehören, keine Vollmitglieder der Klinge sind, und nicht für die Klinge sprechen dürfen.
  • Innerhalb der Kasten werden Kurse angeboten, deren Absolvierung teils Pflicht ist, teils optional, und grundsätzlich auch Mitgliedern anderer Kasten offen steht, sobald die ihre kasteninternen Grundkurse auf dem Gebiet absolviert haben.
  • Das Heer der Klinge ist ein großer militärisch organisierter Zweig der Kriegerkaste.
  • Der Auftrag des Heeres lautet: "Schutz der Liegenschaften der Klinge, Schutz der Expeditionen, Auslandsoperationen und militärische Unterstützung"
  • Obwohl das Heer grundsätzlich der Kriegerkaste untersteht, dienen auch Magier und Heiler im Heer, die weiterhin Mitglieder ihrer Kaste bleiben.
  • Neben dem Heer gibt es eine weitere Art fester Organisationen innerhalb der Klinge: Freie Gruppen.
  • Freie Gruppen sind kleine, weitgehend autarke Gruppen, die ohne weitere Unterstützung alle Aufgaben innerhalb ihres Auftrags erfüllen kann. Sie bestehen aus Mitgliedern verschiedener Kasten, und können selbstständig Mitglieder aufnehmen.
  • Mitglieder freier Gruppen verlassen diese in der Regel nur, wenn ihre körperliche oder geistige Verfassung sie dazu zwingt. Die Bindung zwischen den Mitgliedern übersteigt meist ein bloßes kollegiales Verhältnis.
  • Von den freien Gruppen zu unterscheiden sind Expeditionen und Forschungsgruppen, die meist nur für einen speziellen Auftrag zusammengestellt werden, und nicht autark sind, sondern der Unterstützung weiterer Kräfte, wie Abteilungen des Heeres, bedürfen.


Optionales Wissen von Klingenmitgliedern

  • Schwarze Magie, Blutmagie, Totenbeschwörung usw. werden bei der Klinge offiziell nicht akzeptiert. Man sagt aber hinter vorgehaltener Hand, das der Zweck die Mittel heiligt, so fern alles kontrollierbar bleibt. Auf der vorsätzlichen Erschaffung von Untoten steht allerdings eine Strafe zwischen Rauswurf und Abtrennen von der Magie, und Hinrichtung.
  • Die Aurumkirche scheint die Klinge zu tolerieren, unterstützt sie aber nicht und
  • Die Klinge stellt sechs Berater des Königs, einen aus jeder Kaste.
  • Die Klinge besitzt Land in Mithrasperas (bitte bestätigen, ggf. weitere Liegenschaften ergänzen)
  • Der 777. Orden der Mystra] ist mit der Klinge verbündet.
  • Die Klinge besitzt Geheimnisse, die in den falschen Händen weltuntergangs-ähnliche Auswirkungen haben können.
  • Die Klinge besitzt die wahren Namen zahlreicher Dämonen, darunter die einiger großer, sowie gehörnter Dämonen.
  • Bei ihrer Gründung war die gläserne Klinge ein reiner Magierorden namens "Die Gläserne Kugel".


Was Außenstehende über die Klinge wissen können

Betrifft nur Balamaren, die eine Schule besucht haben, Personen die sich rudimentär informiert haben, und Personen, die bereits Kontakt mit der Klinge hatten. Alles optional und nur sofern zutreffend. Für Grundkenntnisse bestimmter Bevölkerungsschichten siehe: Was man über Balamar wissen muss

  • Die Gläserne Klinge wird oftmals kurz "die Klinge" genannt, ihre Mitglieder "Klingen".
  • Klingenmitglieder sind Außenstehenden gegenüber oft verschlossen aber neugierig.
  • Auslandsexpeditionen der Klinge sind oftmals hilfsbereit und bieten ihre Dienste oft kostenlos an.
  • Die Klinge ist ein verdammt großer Orden.
  • Die Klinge sitzt in Balamar, einem Reich im Norden des Kontinents Altrageria.
  • Die Klinge baut mit Magie Kakao und Tabak an.
  • Die wichtigste Exportware der Klinge ist Balamade, eine braune Süßigkeit, die oftmals in Form kleiner Platten vertrieben wird, aber auch in zahlreichen anderen Formen und in dickflüssiger Konsistenz vorkommen kann. Sie schmilzt bei Hitze und ist in Maßen überaus bekömmlich, anregend und gilt als gesundheitsfördernd, wenn auch schlecht für die Zähne.
  • Die Klinge nimmt jeden auf, der nicht als Verbrecher bekannt, magisch unrein oder anderweitig ungeeignet ist, so lange sie sich von dessen Mitgliedschaft einen Vorteil verspricht.
  • Die Klinge macht grundsätzlich keinen Unterschied bei der Rasse. So gibt es Menschen, Elfen, Zwerge, Halblinge, Tierwesen, Orks (wenn auch wenige), und viele andere. Orks und andere als "böse" geltende Rassen müssen vor ihrer Aufnahme ihre Umgänglichkeit und zivilisiertheit beweisen. Rassen, die von Natur aus bösartig sind, wie Drow, werden grundsätzlich nicht aufgenommen.
  • Religion spielt für die Klinge keine Rolle, so fern es sich nicht um Chaosverehrung, oder die Verehrung finsterer Gottheiten und Götzen handelt. So gibt es gerade in den kleinen Expeditionsgruppen (Freie Gruppen) zahlreiche Geweihte und Anhänger verschiedenster Götter.
  • Schwarze Magie, Blutmagie, Totenbeschwörung usw. werden bei der Klinge nicht akzeptiert.


Siehe auch

(Spielhilfe) Die Gläserne Klinge
Die Gläserne Klinge