Siriel

Aus Balamarwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Steckbrief
Siriel 1.jpg
Intime Outtime
Name: Siriel Spieler: Julia
Rasse: Elfe Regelwerk: DragonSys 2ED
Herkunft: Runan Klasse: Spiritistin
Alter: 227 (507n) Contage: -
Kaste bei der Klinge: Wirker EP: -
Rang bei der Klinge: Medias Magiepunkte:
Zugehörigkeit: Freie Gruppe №23 Rang im RW: -
Weitere Zugehörigkeit: Adoptierte Gutweilerin
1. Schneiderin der Akademie Kral'Assil
Status: Aktiv
Gesinnung: -


Siriel Tengwar.png
Siriel wurde im Jahre 280n In einem Elfendorf im Grenzland Genath auf dem Kontinent Runan geboren.
Ihre Kindheit verbrachte sie im Schutz der Bäume und ihres Volkes.
Da dort immer schon viel Wert auf den Kontakt zu den Menschen der nahegelegenen Trutzburg gelegt wurde, folgte Siriel den Anweisungen ihres Volkes und verbrachte zehn Jahre auf der Burg. Nach Ablauf der zehn Jahre wurde sie gefragt, ob sie zu ihrem Volk zurückkehren wolle, doch das Leben unter den Menschen gefiel ihr und so wurde sie zur Botschafterin zwischen dem Elfenvolk in den Wäldern und den Menschen, deren Herr einen Teil der Elfenwälder sein Eigen nannte. Nach Ablauf eines Menschenlebens folgte ein neuer Burgherr dem Alten und dieser hatte einen Sohn namens Kerniak.
Mit Kerniak verband Siriel die Liebe zum Wald und zur Natur.
Als eine Hungersnot über das Land hereinbrach gaben die Menschen den Elfen die Schuld an den Missernten und das Verhältnis zwischen Menschen und Elfen verschlechterte sich von einem Tag auf den anderen. Kerniak zermürbte diese Feindschaft und als die Menschen beschlossen die Elfen als Ursache des Übels auszumerzen, warnte er Siriel und die beiden flohen aus ihrer Heimat.
Nach einer langen Zeit der unsteten Reise trafen die beiden auf eine Gruppe, die dem Land Kasiasolde entstammte. Mit ihnen reisten sie eine Weile umher und Kerniak kämpfte unter dem Wappen Kasiasoldes. Doch die Gruppe splittete sich auf und auch Siriel und Kerniak beschlossen getrennte Wege zu gehen. Kerniak schloss sich der Gruppe der Gutweiler an, die er seit dieser Zeit mit dem Schwert unterstützt und Siriel traf auf die Gläserne Klinge. Dort fand die ihren Meister Melethron Mellon, der sie unterrichtete und in ihr den Wunsch und die Bestimmung weckte, Magie als Spiritistin zu wirken.
Die Freie Gruppe №23 nahm sie zunächst als Anwärterin auf und ernannte sie nach einiger Zeit zum Medias der Klinge. Nach Jahren traf sie auch wieder auf die Gutweiler und Kerniak und reiste von da an von Zeit zu Zeit mit ihm, verbunden durch die gemeinsame Vergangenheit.
Auch wenn ihr Weg sie immer wieder auf einsame Pfade ohne den Schutz der Gläsernen Klinge in Abenteuer führt, so kehrt sie doch gerne zu ihren Freunden und in den Turm, der ihr eine Heimat geworden ist, zurück.
Denn, so weiß sie, Freunde sind das Wichtigste im Leben.